Botanischer Name: Pelargonium graveolens
Familie: Geraniaceae - Storchschnabelgewächse
Anbau: Kontrolliert-biologischer Anbau/demeter zertifizierter Anbau (je nach Ernte)
Pflanzenteil: Blatt
Herkunft: Ägypten
Gewinnungsart: Wasserdampf-Destillation
Duftprofil: warm, rosig, sonnig-blumig, weich, freundlich
 
Das Rosengeranienöl stammt aus dem Anbauprojekt "Crafters of Essential Oils" in Ägypten.
 
Duftthema
 
Der blumige und fein-rosige Duft der Rosengeranie umschmeichelt unsere Seele, öffnet unser Herz und harmonisiert unsere Gefühle. Immer wenn wir uns geärgert haben oder die Emotionen hochkochen, hilft er uns, den Ärger, die Anspannung und den Stress loszulassen und gibt dabei die Botschaft: "Wozu ärgern und sorgen, wo doch der Tag so schön sein kann!". Die Rosengeranie lässt uns lächeln und öffnet den Blick für die "rosigen" Zeiten im Leben. Sie lässt uns unserem Herzen folgen, beruhigt, harmonisiert und lässt die Sinnlichkeit in unser Leben einziehen. Dabei werden aber nicht nur die "sinnlichen" Aspekte unterstützt. Ihr Duft ist voll weiblicher Hingabe und hat aphrodisische Wirkung.
 
Körperliche Wirkung
 
Man kann sie allen Hautpflegemischungen beigeben, da sie der fettigen, trockenen, juckenden, entzündeten und gereizten Haut hilft. Akne wird gelindert, die Wundheilung gefördert und sie mindert die Narbenbildung.
 
In Wirkweise mit anderen hormonell wirkenden Ölen, wie Ylang Ylang, Muskatellersalbei, Jasmin oder Sandelholz, ergeben sich wohlduftende erotische Mischungen. Die Harmonie und gute Laune zwischen den Geschlechtern kann sie fördern und so die sexuellen Beziehungen hilfreich unterstützen.
 
Seelische Wirkung
 
In Situationen, die von Ärger, Wut und Zorn bestimmt sind, kann Rosengeranie die zornigen Emotionen zurückfahren. Gerade bei schwierigen Besprechungen oder Konferenzen, wo oft manche Streithähne aufeinandertreffen, harmonisiert sie die zwischenmenschlichen Beziehungen, so dass Auseinandersetzungen ohne aggressive verbale Attacken möglich sind. Aber auch bei übermäßiger Bildung von Stresshormonen (Katecholaminen) wirkt sie regulierend, so dass Herz- und Nervensystem wieder ins Gleichgewicht kommen.
 
Menschen, die oft Stimmungsschwankungen unterworfen sind oder unter seelischem Ungleichgewicht leiden, führt die Rosengeranie in die eigene Mitte und gleicht sie aus. Sie zieht sanft aus seelischen Tieflagen und hilft, Trauer zu verarbeiten. Hier kann man zur schnellen Hilfe 1 - 2 Tropfen Rosengeranie auf ein Taschentuch geben und inhalieren.
 
Spirituelle Wirkung
 
Rosengeranie unterstützt das Loslassen von Gefühlen, Stress und Anspannung. Sie öffnet für die rosaroten Seiten des Lebens. Die Hingabe, Geduld und Annahme von vieler Dinge wird gefördert, ebenso die Neugierde auf viele bisher übersehene und unentdeckte Neigungen. Rosengeranie gibt uns seelischen Schutz, der sich wie ein Duftmantel um unsere Aura legt. Dabei hilft sie auch, geduldiger mit uns selbst und anderen zu werden.
 
Dies ist ein Auszug aus meiner Publikation über die Rosengeranie. Die komplette Beschreibung der Rosengeranie mit Aromaölmischungen finden Sie in der Enzyklopädie der Düfte von Satureja.de! Seit August 1999 gebe ich mein Wissen an Sie weiter!
Gabriela Stark, www.satureja.de

Wir empfehlen zu diesem Duft

kardamom-medium.gif
lavendel-fein-5-ml-medium.gif
neroli-10-_-medium.gif
pfeffer-schwarz-bio-5-ml-medium.gif
mandeloel-medium.gif
meersalzbad-medium.gif